Montag, 6. Mai 2013

Was geht? 06052013



Wolfgang Gumpelmaiers Projekt der Woche

Österreich hat im Bereich Korruption international anerkannte Persönlichkeiten hervorgebracht. Mit Deiner Hilfe veranstalten wir humorvolle Korruptionstouren, um die Leistungen dieser Damen und Herren zu würdigen. Zudem arbeiten wir an einer Korruptionslandkarte, wo auch Du korrupte Machenschaften in deiner Umgebung eintragen kannst.



Wir vom "Institut für angewandte Korruption" wollen Korruption sammeln, dokumentieren und vermitteln, und zwar durch:



1) Korruptionstouren: Das sind humorvolle Stadtspaziergänge, bei denen die BesucherInnen direkt an den Schauplätzen lustige Anekdoten und interessante Fakten über die Machenschaften der letzten Jahre erfahren.



2) Korruptionslandkarte: Hier kann jede/r Korruptionsfälle in seiner/ihrer Umgebung eintragen.



3) Aktivismus: Im Rahmen von künstlerischen Aktionen (offene Briefe, rituelle Waschungen, Flashmobs...) wollen wir dem Thema mehr mediale Aufmerksamkeit schenken. Mehr Infos auf startnext.de



Zurück nach Deutschland:

Am vergangenen Sonntag um 20 Uhr wurde auf Innovestment.de das Funding für The World of Pictures beendet: Bei einem Kapitalbedarf von mind. 50.000 € hat das Startup Mittel in Höhe von 80.000 € erhalten. Zu TWOP:

Verlage und Werbeagenturen suchen oft stundenlang nach Bildmaterial. Wir haben diese Arbeit auf 1 Minute reduziert. Jeder kann über unsere professionelle Bildagentur Fotoaufträge erstellen. Dank unserer App, mit Location Based Service, erhalten Fotografen diese Aufträge direkt auf ihr Mobiltelefon – weltweit. So können wir jedem Kunden, neben unserem Bildarchiv, in kürzester Zeit das gewünschte Bildmaterial garantieren.

In rent-a-guide GmbH kann noch bis zum 2. Juni 2013 investiert werden:

Die rent-a-guide GmbH betreibt Buchungsportale für touristische Trendmärkte. Das erste Portal rent-a-guide.net, ein Buchungsportal für Sightseeing-Touren, Führungen und Ausflüge, ging Ende 2010 online. 2013 möchte das Bochumer Startup den 100.000 Tourteilnehmer vermitteln. Mit kreuzfahrtausfluege.de startete Anfang 2013 das zweite Buchungsportal für einen touristischen Trendmarkt.

Bis jetzt haben 14 Bieter insgesamt 41.000 € investiert, das ist ein beachtlicher Durchschnittsbetrag pro Investor von 2.929 €! Innovestment.de


SongFor ist das neueste Startup auf Companisto:






Auf SongFor können Nutzer Songs einzelnen Themen oder Emotionen zuordnen. Beispielsweise könnte man den Song „'54, '74, '90, 2010“ von „Sportfreunde Stiller“ dem Thema „Fußball“ zuordnen. Andere Nutzer verknüpfen ihrerseits wieder andere Songs mit demselben Thema (z.B. „Waka Waka“ von „Shakira“). SongFor erstellt daraus dann Charts zu den verschiedenen Themen. So entstehen dann beispielsweise Charts der besten Fußball-Songs. SongFor steht nach wenigen Stunden bereits bei 6.180 €. Companisto.de



Vor einer Woche startete die Volksbank Bühl ein regionales Crowdfunding. Wer Kunde der Volksbank Bühl ist oder werden möchte und aus der Region kommt, kann sich hier darüber informieren, welche Voraussetzungen Projekteinreichungen für die Startphase zu erfüllen haben. Viele-schaffen-mehr.de


Auf Seedmatch ist für AOTERRA das Fundinglimit von 500.000 € auf 750.000 € angehoben worden. Das Finanzierungsangebot weist einen Unternehmenswert in Höhe von 12.500.000 € aus. Bei einem Unternehmenswert in dieser Größenordnung ist Venture Capital das richtige Instrument, nicht Crowdinvesting. Die Konsequenz auf Seedmatch: Die Gemeinschaft der Investoren ist nur mit 6 % am wirtschaftlichen Erfolg von AOTERRA beteiligt.



Kommentar veröffentlichen