Sonntag, 5. Mai 2013

Intelligent Recommendations


Kollektiv schlägt Individuum und kollektive Intelligenz ist den gedanklichen Leistungen eines Einzelnen weit überlegen: Auf dieser Annahme basiert die Online-Empfehlungsplattform "Intelligent Recommendations". Nun legt der Plattform-Gründer Corvin Schmoller einen Aktienfonds auf.

Mit "Intelligent Recommendations" rief Corvin Schmoller vor etwa vier Jahren eine Online-Empfehlungsplattform ins Leben, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Thema kollektive Intelligenz basiert. Auf der Online-Plattform können alle registrierten User ihre Empfehlungen abgeben, die anschließend gefiltert und ausgewertet werden. Dadurch entstehen kollektive Empfehlungen zu einzelnen Aktien und Fonds. Des Weiteren stellen die Plattform-Betreiber Muster-Depots für Ihre Mitglieder zusammen, die nach Risikobereitschaft unterteilt sind. Mit Erfolg: Laut Schmoller konnte "Intelligent Recommendations" den Dax und den MSCI World um 20 bis 50 Prozentpunkte schlagen.

Nun will Schmoller dieses Konzept in Form eines globalen Aktienfonds umsetzen. Der Fonds soll in die Werte weltbekannter Indizes investieren. Im Einzelnen handelt es sich dabei um Aktien, die im Dax, MDaxTecDaxSDaxNasdaq, DowJones, SMIATX, EuroStoxx 50, FTSE 100, S&P500, Nikkei, HangSeng oder RTSI enthalten sind. Weiter



Kommentar veröffentlichen