Mittwoch, 20. November 2013

Auf den Gipfeln der Welt: solipower

Fairytale Fashion Team Nepal

Das Fair Trade Modelabel „Fairytale Fashion” aus Eferding (Oberösterreich) setzt auf Engagement und Online-Unterstützung bei der Finanzierung einer notwendigen Anschaffung für die Partner-Schneiderei in Nepal: Mithilfe einer Crowdfunding-Aktion, die bis zum 21. Dezember 2013 läuft, soll das in Kathmandu verwendete Diesel-Notstrom-Aggregat durch eine umweltschonende Photovoltaik-Anlage ersetzt und 15.000 Euro dafür gesammelt werden.

Die täglichen, stundenlangen Stromausfälle in Kathmandu/Nepal behindern die Partner-Schneiderei des Eferdinger Fair Trade Modelabels „Fairytale Fashion” erheblich bei der Arbeit. Das bisher verwendete Diesel-Notstrom-Aggregat durch eine umweltschonende Photovoltaik-Anlage zu ersetzen – dieses Ziel hat sich die Eferdinger Designerin und Projektleiterin Ingrid Gumpelmaier-Grandl nun zum Auftrag gemacht und setzt bei der Form der Unterstützung auf eine neue Finanzierungsmethode: dem Crowdfunding, auch „Schwarmfinanzierung” genannt. Dabei wird für künstlerische oder soziale Projekte Geld über eine Online-Plattform eingesammelt. Der „Schwarm”, also die breite Masse der Internet-Nutzer, ermöglicht die Durchführung eines Projekts, indem sie es finanziell unterstützt.





Gegenleistungen für die Unterstützer

„Es handelt sich dabei jedoch nicht um eine herkömmliche Spendenaktion, da die Unterstützer attraktive Gegenleistungen in Form von Produkten oder originellen Prämien erhalten“,  

betont Ingrid Gumpelmaier-Grandl. Insgesamt 15.000 Euro sollen auf diese Weise in den kommenden Wochen für das Projekt über die Internet-Plattform „Indiegogo“ zusammenkommen. Dabei verspricht die Eferdingerin den Unterstützern attraktive Prämien, etwa einen Fair Trade Mode-Workshop für den Entwurf eines individuellen Einzelstücks oder ein exklusives Foto-Shooting im Fairytale Fashion Style.

„Als Klimabündnispartner-Betrieb ist es mir ein großes Anliegen, nicht nur hier in Österreich Ressourcenschonend zu arbeiten, sondern umweltfreundliche Maßnahmen auch in Kathmandu umzusetzen, damit wir an beiden Enden der Welt umweltfreundlich agieren können”, weiß Gumpelmaier-Grandl. Überzeugung aus tiefstem Herzen und der Glaube daran, dass Menschen sich für eine gute Sache begeistern lassen, ist dabei Grundhaltung Ihrer Arbeit. „Regelmäßig sieht, hört oder liest man erschütternde Berichte aus der Textilproduktion. Die Menschen erzählen mir immer wieder, dass sie froh sind, wenn es eine Alternative gibt”, erklärt Gumpelmaier-Grandl die Beweggründe der außergewöhnlichen Aktion.

Die Crowdfunding-Aktion läuft noch bis 21. Dezember 2013:







Über Fairytale Fashion:

Fairytale Fashion ist ein Fair Trade Modelabel aus Eferding/OÖ. Zusammen mit einer kleinen Partner-Schneiderei in Kathmandu/Nepal produziert die Designerin und Projektleiterin Ingrid Gumpelmaier-Grandl bio-faire Damenmode - designed in Austria, handmade in Nepal. Dabei werden die einzelnen Kleidungsstücke überwiegend aus Biobaumwolle hergestellt, Taschen aus edlen Khadi-Stoffen. Die Mode erfreut sich großer Beliebtheit und wird mittlerweile in ganz Österreich sowie neuerdings auch in Deutschland vertrieben.

Fairytale Fashion im Web: www.fairytale-fashion.at 
Kommentar veröffentlichen